BGM | Health News | Die Schulterbrücke

Die Schulterbrücke stärkt und dehnt nicht nur die Muskeln des unteren Rückens, sondern dehnt auch die durch häufiges Sitzen verkürzten Hüftbeugemuskel und Brustmuskel auf angenehme und wirkungsvolle Weise. Durch die Bewegungsabfolge wird automatisch die Nackenmuskulatur mitgedehnt und die Bauchatmung aktiviert. Dies wiederum stabilisiert unser Nervensystem.

So geht die Schulterbrücke

I

Komm in Rückenlage, winkle beide Beine an und stelle die Füße hüftbreit und parallel auf.

I

Drücke kraftvoll mit den Fersen gegen den Boden und hebe zuerst das Becken dann langsam Wirbel für Wirbel den Rücken.

I

Dehne die Leisten und Oberschenkelvorderseiten nach oben.

I

Stelle dir vor, wie dein Bauch ganz entspannt in dich hinein sinkt.

I

Wenn du möchtest, kannst du so für etwa 10 Atemzüge verweilen.

I

Um die Haltung wieder zu verlassen, Rolle langsam den Rücken Wirbel für Wirbel zum Boden zurück.

I

Spüre in Rückenlage nach wie sich nun dein Körper anfühlt.

für dich bgf 202426 Logo
Schulterbrücke Betriebliche Gesundheitsförderung SMP

 Jetzt Ausbildung zur Heimhilfe machen!

 

Der SMP übernimmt 100% der Ausbildungskosten.

 

Gleich informieren!

 

This will close in 0 seconds